Durch den mittleren Osten der USA

Von Philadelphia über New York, die Niagara-Fälle und die großen Seen nach Detroit. Über den Shenandoah National Park, Washington D.C. und die Chesapeake Bay zurück nach Philadelphia

Zeitaufwand: 3 Wochen
gefahrende Kilometer: ca. 5000
beste Jahreszeit: April bis September

1. Tag: Flug von Frankfurt über Washington D.C. nach Philadelphia. Wegen eines Motorsportevents sind fast alle Hotels und Motels der Umgebung ausgebucht. Mit etwas Glück finden wir noch eine völlig überteuerte Unterkunft im Howard Johnson in Brunswick.

2. Tag: Fahrt zum Liberty Island Statepark. Wir sehen die Skyline von New York (im Mai 2001 noch mit den Zwillingstürmen) über den Hudson River, außerdem die Freiheitsstatue. Die Fahrt geht weiter auf dem Palisades Parkway bis Bearmountain, wo wir einen kleinen Spaziergang unternehmen. Übernachtung in Leeds.

Freiheitsstatue

3. Tag: Fahrt in die Adirondack Mountains. Wir wandern den Trail zum Sawyer Mountain und machen eine weitere, kleine Wanderung beim Visitor Center. Übernachtet wird im Sandypoint Motel in herrlicher Lage direkt am Long Lake.

Blick vom Mount Baker auf die Saranac Lakes

4. Tag: Wir besichtigen Lake Placid, den zweimaligen Ausrichter olympischer Winterspiele (1932 und 1980). Danach wird zu den Buttermilk Falls gewandert, dann zum Castlerock. Der Weg ist sehr steil und beschwerlich, dafür ist der Blick auf den See sensationell. Anschließend wandern wir noch auf den Mount Baker mit Blick auf die Saranac Lakes.

5. Tag: Wir fahren weiter nach Liverpool und liegen faul in der Sonne am West Cott Beach am Ontario Lake.

6. Tag: Es geht in strömendem Regen am Lake Ontario entlang bis Niagara Falls, unterwegs besichtigen wir die Chimney Bluffs. Nach dem Einchecken im Hotel buchen wir die "Touri-Fallen-Tour", bei der das Highlight wegen Zuspätkommens ausfällt: "Journey behind the Falls"

7. Tag: Wir erhalten eine Rückerstattung für den ausgefallenen Programmpunkt. Nach Rücksprache mit dem Manager können wir sogar noch Freikarten für die verpasste Tour heraushandeln, so dass wir zu Fuß nach Kanada laufen und die Fälle besichtigen. Danach legen wir uns faul ins Bett und lesen.

Maid of the Mist

8. Tag: Die Fahrt geht über Toronto bis Wasaga Beach. Tagsüber laufen wir eine schöne Tour im Awenda PP an der Georgian Bay. Zuerst geht es 1 1/2 Stunden am Steinstrand entlang, dann eine halbe Stunde zurück durch den Wald mit vielen Mücken. Nach einem superguten Abendessen (Steak und Shrimps gegrillt) können wir noch einen tollen Sonnenuntergang fotografieren.

9. Tag: Fahrt entlang der Bruce Peninsula bis Tobermory. Im Bruce Peninsula NP wandern wir einen 3-Stunden-Hike an wunderschöner Steilküste. Übernachtet wird in Lionshead direkt an der Georgian Bay.

10.Tag: Wir fahren am Lake Huron entlang über den Lake St. Clair bis nach Detroit. Bei erneut strömendem Regen kommen wir bei Annette und Claus-Dieter an, surprise, surprise. Leider ist niemand zu Hause, wir müssen fast 3 Stunden vor der Haustür warten.

11. und 12.Tag: Wir helfen bei Partyvorbereitungen und lernen nette Leute kennen. Leider regnet es auch hier sehr häufig, so dass wir nicht viel mehr machen können als relaxen, relaxen,...

13.Tag: Memorial Day. Conny bekommt eine süße Geburtstagstorte. Nach dem Frühstück geht es weiter durch ganz Ohio (stinklangweilig, nur Wiesen, Felder, alles flach) bis Gallipolis.

Lost World Cavern

14.Tag: Wir erreichen den Blue Ridge Parkway und besichtigen die Lost World Cavern in Lewisburg. Abends liegen wir nach einem guten Essen in der Sonne am Pool und trinken Corona auf der Terrasse.

15.Tag: Blue Ridge Parkway. 1. Wanderung: Falling Water Cascades, 2.2 Meilen, 2. Wanderung: Apple Orchard Falls, 2.7 Meilen, 3. Wanderung White Rock Falls, 2.0 Meilen. Wir sehen Rehe, Salamander und eine Schlange, Übernachtung in Waynesboro im Colony House.

16.Tag: Ab jetzt sind wir im Shenandoah National Park. Die erste Wanderung über 3.2 Meilen führt uns zum Doyle River mit 2 Wasserfällen (9m und 19m hoch). Auf dem Rückweg sitzt ein Schwarzbär im Wald und beobachtet uns. Leider sind wir viel zu paralysiert, um Fotos zu machen und schleichen uns ehrfürchtig und ängstlich von dannen. Kurz vor der zweiten Wanderung zu den South River Falls (25m hoch, 2.6 Meilen) liegt ein Rehkitz in der Sonne am Straßenrand.

Wasserfall

17.Tag: Auf der ersten Wanderung zu den Dark Hollow Falls (21m hoch, 1.4 Meilen) sehen wir eine Rehmutter mit Kitz. Die Mutter kann unsere Witterung nicht aufnehmen und so können wir das Kitz lange Zeit beim Spielen in einem Bach beobachten. Die zweite Wanderung führt uns zu den Lewis Falls (25m hoch, 2.0 Meilen), die dritte Wanderung müssen wir wegen zu vieler Bärenspuren auf dem Weg leider abbrechen, außerdem ist es superneblig, sehr unheimlich.

18.Tag: Im totalen Nebel verpassen wir fast den Eingang zum Shenandaoh NP. Ein paar Meter Fußweg vom Parkplatz entfernt scheint die Sonne. Der Weg ist 6.4 Meilen lang mit 564m Höhenunterschied und geht zu den 26m hohen Overall-Run-Falls. Nach 3 1/2 Stunden sind wir zurück am Parkplatz, wir verlassen sowohl Shenandoah NP als auch den Blue Ridge Parkway und fahren nach Alexandria in der Nähe von Washington D.C. Das Essen im China-Restaurant ist enfach super.

Washington D.C.

19.Tag: Sonntags frühmorgens fahren wir nach Washington D.C., es ist alles frei. Wir sehen das Washington Monument, das White House, das Smithsonian Institut (sehr empfehlenswert), das Capitol, das Pentagon und den Arlington National Cemetery. Anschließend fahren wir weiter nach Norfolk in Virginia.

20.Tag: Wir fahren den Chesapeake-Bay-Bridge-Tunnel (17.6 Meilen lang) über 3 Brücken und durch 2 Tunnel zu den Eastern Shores. Im Chincoteague National Wildlife Refuge werden wir von Moskitos perforiert.

Chincoteague

21.Tag: Fahrt durch Maryland nach Ocean City. Wir machen einen Strandspaziergang in diesem typischen Touridorf. Weiterfahrt nach Delaware bis Dewey Beach, wo wir uns am vorletzten Tag noch einen Sonnenbrand beim Sonnenbaden holen.

22.Tag: Fahrt an den Flughafen von Philadelphia, Rückflug über Washington D.C. nach Frankfurt.

zurück zum Anfang
Kontakt aufnehmen